Weiße Wohnraumtüren – eine Farbe, tausende Gestaltungsmöglichkeiten

Lackoberflaeche_2

Mit weißen Türen farbige Akzente setzen.

Weiße Türen sind der Klassiker unter den Wohnraumtüren. Egal ob als klassische Stiltüren in Kassettenoptik oder als moderne, raumhohe Weißlacktüren mit geradlinigem Design – Weiß liegt immer im Trend.

Der Grund: weiße Türen lassen sich optimal mit der übrigen Raumausstattung kombinieren. So verleihen klassische Weißlacktüren Räumen mit heller Wandfarbe eine zeitlose Eleganz. In Kombination mit dunklen Böden und Möbeln sowie farbig gestrichenen Wänden ergeben sich spannungsvolle Kontraste. Eine große Auswahl an Drückern, Kanten und Zargen sowie kunstvolle Lichtausschnitte aus Glas bieten zudem vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Tür- und Raumgestaltung.

Weißlacktüren mit individueller Lasergravur

Weißlacktüren mit individueller Lasergravur

Weißlacktüren mit individueller Fräsung oder Lasergravur

Noch nicht so lange im Programm sind Weißlacktüren mit individuell gestaltbarer Fräsung oder Lasergravur. Die aufgebrachten Fräsungen reichen bei Objekttüren vom eigenen Firmenlogo über Hinweise (wie z.B. „Home Office“ oder „Bad“) und Namen („Hier wohnt Lisa“) bis hin zu formschönen, floralen Motiven.

Klassisch und modern zugleich – weiße Stiltür in Kassettenoptik und mit Glaselement.

Klassisch und modern zugleich – weiße Stiltür in Kassettenoptik und mit Glaselement.

Robuste und pflegeleichte Oberflächen

Auch in puncto Oberfläche liegen Weißlacktüren voll im Trend. Bevor man seine alte Tür jedoch in mühevoller Arbeit abschmirgelt und mit weißer Farbe überstreicht, empfiehlt es sich in neue Innentüren zu investieren. Moderne Walz- und Spritzverfahren sowie UV-härtende, umweltschonende Lacke sorgen nicht nur für eine optimale Oberflächenqualität. Sie garantieren auch Langlebigkeit und Pflegekomfort. Dank ihres mehrschichtigen Lackaufbaus sind sie zudem äußerst widerstandsfähig sowie kratz- und stoßfest.

Aber auch Dekoroberflächen sind bei weißen Türen aktueller denn je. Diese sind als mehrschichtig verpresste Laminate (CPL = Continuous Pressure Laminate) bis hin zu robusten Schichtstoffen (HPL = High Pressure Laminate) erhältlich, extrem robust und sehr pflegeleicht.

Dieser Beitrag wurde in Sie fragen – wir antworten; Stellen Sie uns jetzt Ihre Fragen veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.
© 2017 VHI | Impressum | Disclaimer | Datenschutz